Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu. 

NADA Austria

Die Nationale Anti-Doping Agentur Austria GmbH (NADA Austria) hat am 1. August 2008 ihre Tätigkeit aufgenommen. Sie ist die nach § 5 des Anti-Doping-Bundesgesetzes 2021 durch den Sportminister vertraglich zu beauftragende "Unabhängige Kontrolleinrichtung" und hat die Anti-Doping Arbeit im Sport gemäß internationaler Konventionen (Europarat und UNESCO) zur Aufgabe.

Die Gesellschafter der NADA Austria sind der Bund, vertreten durch das für den Sport zuständige Bundesministerium sowie die neun Bundesländer.

Die NADA Austria ist eine Serviceeinrichtung für den sauberen österreichischen Sport. Ihr Zweck ist der Schutz der sauberen Sportler durch präventive und repressive Anti-Doping Arbeit.

Aufgaben der NADA Austria sind u.a.

  • Maßnahmen zur Dopingprävention
  • Anordnung und Durchführung von Dopingkontrollen
  • Sichtung, Analyse und Bewertung von Informationen bezüglich potentieller Verstöße gegen Anti-Doping-Regelungen
  • Einbringung von Prüfanträgen bezüglich potentieller Verstöße gegen Anti-Doping-Regelungen
  • Überwachung der Einhaltung der Förderbedingungen im Bereich der Anti-Doping Arbeit
  • Vertretung in Angelegenheiten des Anti-Dopings bei internationalen Einrichtungen auf Expertenebene.

Ziel der präventiven Tätigkeit der NADA Austria ist es, die Sportler dabei zu unterstützen, dass sie sich selbstbewusst und eigenverantwortlich gegen Doping und Medikamentenmissbrauch entscheiden. (Junge) Sportler, aber auch die Personen aus deren Umfeld, sollen bereits lange bevor es zu möglichen Versuchungssituationen kommt eine reflektierte Anti-Doping Einstellung entwickeln und Doping ganz klar als Betrug und Gesundheitsschädigung verurteilen und ablehnen.