Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu. 

Bundesminister Werner Kogler

Bundesminister Werner Kogler
Copyright Foto: BKA/Andy Wenzel

Am 29. Jänner 2020 wurde Mag. Werner Kogler zum Bundesminister für Kunst, Kultur, öffentlichen Dienst und Sport angelobt.
Am 7. Jänner 2020 ernannte Bundespräsident Alexander Van der Bellen Mag. Werner Kogler zum Vizekanzler und zum Bundesminister für öffentlichen Dienst und Sport.
 

Persönliche Daten Mag. Werner Kogler

Geboren am 20. November 1961 in Hartberg

Ausbildung

  • 1968 – 1972 Volksschule in St. Johann in der Haide
  • 1972 – 1980 Bundesrealgymnasium in Gleisdorf
  • 1982 – 1994 Studium der Volkswirtschaftslehre an der Karl-Franzens-Universität Graz (Mag. rer. soc. oec.) sowie Studium der Rechtswissenschaften

Beruf

Volkswirt

  • 1988 – 1994 Mitarbeit bei verschiedenen Forschungsprojekten der theoretischen und angewandten Umweltökonomie
  • 1994 – 1999 Angestellter im Grünen Parlamentsklub und Mitglied der Klubgeschäftsführung

Politische Laufbahn

  • 1981 Gründungsmitglied der Alternativen Liste Graz
  • 1982 Gründungsmitglied der Alternativen Liste Steiermark und Österreich
  • 1981 – 1988 Vorstandsmitglied der Alternativen Liste Graz
  • 1985 – 1988 Gemeinderat in Graz
  • 1994 – 1999 Mitarbeiter im Grünen Klub im Parlament
  • 1999 - 2017 Abgeordneter zum Nationalrat
  • Seit Oktober 2017 Bundessprecher der Grünen
  • Spitzenkandidat der Grünen bei der NR-Wahl 2019
  • Seit 7. Jänner 2020 Vizekanzler und Bundesminister für öffentlichen Dienst und Sport
  • Seit 29. Jänner 2020 Vizekanzler und Bundesminister für Kunst, Kultur, öffentlichen Dienst und Sport

Kontakt

Vizekanzler Werner Kogler
werner.kogler@bmkoes.gv.at