Auf unserer Website werden keine Erstanbietercookies gesetzt.
Genauere Informationen zu Cookies finden Sie im Bereich Datenschutz.

Österreichischer Museumspreis

Der Preis

Der Bund verleiht einen Österreichischen Museumspreis mit dem Ziel, österreichische Museen unterschiedlicher Rechtsträger anzuregen, ihre Inhalte, ihre Präsentation und Vermittlung ansprechend und zeitgemäß zu gestalten und hervorragende Leistungen auf dem Gebiet der Museumsarbeit auszuzeichnen.

Der Preis ist mit 20.000 Euro dotiert. Er wird jährlich durch den Museumsbeirat des BMKÖS für hervorragende Leistungen auf dem Gebiet der Museumsarbeit vergeben.

Preisträger 2022

Ausstellungshalle Jüdisches Museum Hohenems

Jüdisches Museum Hohenems, Vorarlberg
jm-hohenems.at

Zum Thema:
Kunst- und Kulturstaatssekretärin Mayer würdigt Jüdisches Museum Hohenems als "Begegnungs- und Heimatort für viele Menschen"

Ausgezeichnete Museen 2000 bis 2021

2021

Ötztaler Museen, Tirol
oetztalermuseen.at

2020

Dom Museum, Wien
dommuseum.at

2019

Museum Arbeitswelt, Steyr
museum-steyr.at

2018

Volkskundemuseum, Wien
volkskundemuseum.at

2017

Frauenmuseum Hittsau, Vorarlberg
frauenmuseum.at

2016

Vorarlberg Museum, Vorarlberg
vorarlbergmuseum.at

2014

2011

2009

2007

2005

  • Hauptpreis: Museum des Stiftes Admont (Steiermark)
    stiftadmont.at
  • Förderungspreise:
  • Würdigungspreis: Österreichisches Filmmuseum (Wien)
    filmmuseum.at

2004

werden neue Statuten beschlossen: der Museumspreis wird nun alle 2 Jahre verliehen

2003

2002

2001

2000

Kontakt