Wir verwenden anonymisierte Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Es besteht die Möglichkeit, dass Video Plattformen, auf der eingebettete Videos liegen, Cookies schreiben. Werden diese Cookies bestätigt, können solche Videos abgespielt werden. Besuchen Sie unsere Cookie-Einstellungen, um diesen zuzustimmen. Weitere Informationen bietet unsere Datenschutzerklärung.

Wir verwenden anonymisierte Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Es besteht die Möglichkeit, dass Video Plattformen, auf der eingebettete Videos liegen, Cookies schreiben. Werden diese Cookies bestätigt, können solche Videos abgespielt werden. Besuchen Sie unsere Cookie-Einstellungen, um diesen zuzustimmen. Weitere Informationen bietet unsere Datenschutzerklärung.

Wir verwenden anonymisierte Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Es besteht die Möglichkeit, dass Video Plattformen, auf der eingebettete Videos liegen, Cookies schreiben. Werden diese Cookies bestätigt, können solche Videos abgespielt werden. Besuchen Sie unsere Cookie-Einstellungen, um diesen zuzustimmen. Weitere Informationen bietet unsere Datenschutzerklärung.

Auslandsatelier Tokio

Dauer: 3 Monate

Stipendium: 2.100 Euro pro Monat und eine einmalige Reisekostenpauschale von 1.000 Euro

Vergabezeitraum: ganzjährig, 4 Stipendien pro Kalenderjahr

Nächster Vergabezeitraum:  1. Jänner bis 31. Dezember 2025

Das Stipendium führt Sie in einen ruhigen Stadtteil von Tokio. Das Atelier ermöglicht Ihnen konzentriertes Arbeiten, gleichzeitig bringt Sie die gute öffentliche Verkehrsanbindung jederzeit in die Innenstadt. Die deutschsprachige Betreuung erfolgt durch das Studio Gross.

Atelier in Tokio: Studio Gross
  Foto: Studio Gross

Das Atelier

Das geräumige Wohnatelier liegt im nördlichen Stadtteil Arakawa-ku, einem ruhigen Wohnviertel. Das traditionell-japanische dreigeschossige Haus hat 2 Tatami-Zimmer, 2 Arbeitszimmer, eine kleine Wohnküche, 2 WCs, ein Bad mit traditioneller japanischer Sitzbadewanne und 2 Balkone. Aufgrund der ortspezifischen Bauweise ist trotz Heizung im Winter mit einer kalten Wohnsituation zu rechnen. Mitarbeiter:innen des Bezirksamtes von Arakawa machen Sie mit der Gegend vertraut. Fahrräder stehen zur Erkundung der Gegend zur Verfügung und 2 nahe gelegene U-Bahn-Linien beziehungsweise Straßenbahnlinien bringen Sie ins Zentrum. Kleine Einkaufsstraßen, Bau- und Supermärkte sind in der Nähe.

Adresse:
6-30-3, Higashi Ogu, Arakawa-ku, Tokio, Japan

Atelier in Tokio: Studio Gross

Wodurch zeichnet sich das Atelier in Tokio aus?

Die Stipendiat:innen werden während ihres Aufenthalts durch das Studio Gross deutschsprachig betreut, inkludiert sind eine Ausstellung in der Galerie, ein „Stadtspaziergang“ und ein Folder.

Das Österreichische Kulturforum Tokio steht vor Ort als Anlaufstelle und Plattform zur Vernetzung zur Verfügung. Es wird empfohlen, sobald wie möglich Kontakt aufzunehmen und gemeinsam allfällige Ausstellungsoptionen – unter Umständen auch in den Galerieräumlichkeiten des ÖKF Tokio – zu eruieren.

Sie können konzentriert arbeiten, in die kaum überschaubare Kunstszene Tokios eintauchen oder durch Japan reisen. Auf Tokyo Art Beat sind Ausstellungen und Events nach Sparten gelistet, Real Tokyo ist eine noch breitere Kultur-Suchmaschine, außerdem finden Sie auf Time Out Tokyo einen Überblick über diverse Veranstaltungen. Viele Institutionen bieten neben Ausstellungen Gespräche, Salons, Performances etc. an. Die großen Museen wie das Watari Museum of Contemporary Art, das Museum of Contemporary Art MOT oder das MORI Art Museum zeigen neben ihren permanenten Sammlungen internationale Wechselausstellungen. Zu den führenden Galerien zählen Scai the Bathhouse, Taka Ishii Gallery oder Wako Works of Art.