Auf unserer Website werden keine Erstanbietercookies gesetzt.
Genauere Informationen zu Cookies finden Sie im Bereich Datenschutz.

Paris

Logo Cité Internationale des Arts
Paris Cite international

Angebunden an die Cité internationale des arts
Dauer: 4 Monate
Stipendium: 1.700 Euro pro Monat und eine einmalige Reisekostenpauschale von 400 Euro
Vergabezeitraum: ganzjährig; insgesamt 9 Stipendien pro Kalenderjahr
Nächster Vergabezeitraum: 1. Jänner bis 31. Dezember 2024

Das Stipendium führt Sie ins Zentrum von Paris, ins Marais. Das Atelier befindet sich im Gebäude der Cité internationale des arts und ist Teil eines großen Atelierprogramms für französische und internationale Künstler:innen. Jedes Jahr sind 1000 Künstler:innen aus über 50 Ländern zu Gast in einem der 324 Studios. Das umfangreiche Programm umfasst Ausstellungen, Open Studio Days und vieles mehr.

Adresse Atelier # 1721:
Bátiment B der Cité, 20, rue Geoffroy l’Asnier, 75180 Paris Cedex 04

Adresse Atelier # 1441:
Bátiment D der Cité, 20, rue Geoffroy l´ Asnier, 75180 Paris Cedex 04

Adresse Atelier # 1701 L:
Bátiment B der Cité, 20, rue Geoffroy l’Asnier, 75180 Paris Cedex 04

Link:
citedesartsparis.net

Paris Atelier 02
Atelier # 1441 Foto: BMKÖS

Das Atelier

Die ca. 40m2 großen und hellen Ateliers mit kleiner separater Küche und Bad sind einfach aber funktionell ausgestattet und wurden kürzlich komplett renoviert. Da es sich um einen großen Studiokomplex handelt, sind gewisse Regeln einzuhalten, für die Reinigung und Bettwäschewechseln ist man zum Beispiel selbst verantwortlich, die Mitnahme von Kindern und Partner:innen ist denkbar, aber mit der Cité abzustimmen und mit Extra(betriebs-)kosten verbunden. Gute Infrastruktur mit Supermärkten, Drogerien und Märkten, sehr zentrale Lage, sehr gute U-Bahnanbindung. Wer einmal in der Cité war, ist im Pool der Stipendiat:innen und kann sich auch direkt um einen Platz bewerben.

Paris Atelier 01
Atelier # 1721 Foto: BMKÖS

Wodurch zeichnet sich das Atelier in Paris aus?

Mit dem Stipendienplatz in der Cité stehen verschiedene Werkstätten für Siebdruck und Radierungen, für Keramik (mit Brennofen) und Musiksäle mit Konzertflügeln zur Verfügung und können gegen Unkostenbeiträge genützt werden. Auch Französischkurse, gemeinsame Open Studio Days und Veranstaltungen in der Galerie werden angeboten.

Das Marais, in dem die Cité liegt, ist auch das Galerienviertel von Paris: Die wichtigsten Galerien und Vernissagen, Vorträge und Diskussionen sind unter Fondation Entreprise Ricard gelistet, Offspaces wie Le Bal oder Kunstzentren wie Betonsalon – Centre d'art et de recherche ergänzen das Angebot.

Gut sortierte Kunstbuchläden sind im Centre Pompidou, im Palais de Tokyo oder bei Yvon Lambert.

Die Cité stellt  einen Museumspass für reduzierte Eintritte in die meisten Pariser Museen zur Verfügung; so etwa für Louvre, Musée d’Orsay und Centre Pompidou, Palais de Tokyo, Musée d'Art moderne, Jeu de Paum, Musée Picasso oder die Fondation Cartier.