Auf unserer Website werden keine Erstanbietercookies gesetzt.
Genauere Informationen zu Cookies finden Sie im Bereich Datenschutz.

Häufig gestellte Fragen zu Auswirkungen des Coronavirus auf den Bereich Sport

Hotline Sport

Informations-Service für den Bereich Sport

Hotline: Tel: +43 (1) 71606 - 665270
Mo-Fr: 9 bis 15 Uhr
E-Mail: sport@bmkoes.gv.at

Hinweis zu allgemeinen Maßnahmen

  • Informationen zu allgemeinen Regeln bietet die Website des Sozialministeriums.
  • Die Informationen auf unserer Website beziehen sich auf die Verordnung auf Bundesebene. Sie werden aktualisiert, nachdem diese veröffentlicht wurde. Für einzelne Regionen oder Bundesländer können abweichende Regelungen gelten: Informationen zu regionalen Maßnahmen.

Was ist möglich im Sport? (Stand: 16. April 2022)

Sport ist für alle Personen zu jeder Zeit und an jedem Ort indoor und outdoor erlaubt.

Seit 16. April gilt keine FFP2-Maskenpflicht in Innenräumen in Sportstätten mehr. Es wird jedoch empfohlen, indoor eine Maske zu tragen. Zu beachten sind die speziellen Vorgaben für Veranstaltungen.

Zusammenkünfte/Veranstaltungen (Indoor und Outdoor)

Veranstaltungen mit mehr als 500 Personen:

Die Kontrolle durch die Behörden erfolgt stichprobenartig.

Rechtliches

Die derzeit gesetzlich gültigen Corona-Maßnahmen für den Sport und für Veranstaltungen finden sich in der aktuellen Verordnung:

Achtung: Für einzelne Regionen oder Bundesländer können abweichende Regelungen gelten: Informationen zu regionalen Maßnahmen

(Stand: 20. April 2022)

Corona-Ampel

Die Corona-Ampelfarben dienen aktuell der Risikoorientierung. Der jeweiligen Situation entsprechend werden regelmäßig Empfehlungen der Corona-Kommission ausgesprochen und auf der Corona- Informationsseite veröffentlicht. Kurzüberblick aktueller Regelungen für Zusammenkünfte: corona-ampel.gv.at

Die derzeit gesetzlich gültigen Corona-Maßnahmen für den Sport und für Veranstaltungen finden sich in der aktuellen Verordnung: 2. COVID-19 Basismaßnahmenverordnung.

Achtung: Für einzelne Regionen oder Bundesländer können abweichende Regelungen gelten: Informationen zu regionalen Maßnahmen

(Stand: 20. April 2022)

Sportarten und deren Ausübung

Sport ist für alle Personen zu jeder Zeit und an jedem Ort indoor und outdoor erlaubt.

Zusammenkünfte/Veranstaltungen (Indoor und Outdoor)

Veranstaltungen mit mehr als 500 Personen:

Die Kontrolle durch die Behörden erfolgt stichprobenartig.

(Stand: 20. April 2022)

Während der Sportausübung muss keine FFP2-Maske getragen werden.

Seit 16. April gilt auch keine FFP2-Maskenpflicht in Innenräumen in Sportstätten mehr. Es wird jedoch empfohlen, indoor eine Maske zu tragen. Zu beachten sind die Regelungen für Zusammenkünfte/Veranstaltungen.

(Stand: 21. April 2022)

Nähere Informationen zu unterschiedlichen Testarten finden Sie auf der Webseite des Gesundheitsministeriums: FAQ: Testarten und Testnachweise

Bei den "Corona-Tests" werden verschiedene Testarten unterschieden. Einerseits gibt es direkte Nachweisverfahren, wie PCR-Tests und Antigen-Tests, andererseits Antikörper-Tests, die vor allem dem Nachweis einer vorangegangenen Infektion dienen. Wann welcher Test eingesetzt wird, sollte immer in Absprache mit einem Arzt/einer Ärztin erfolgen.
Das Benutzen von nicht öffentlichen Sportstätten und Seil- und Zahnradbahnen ist nur für Personen entsprechend der 3-G-Regel (Zutritt nur für getestete, genesene oder geimpfte Personen) erlaubt.

Mehr Information:

Labore, die SARS-CoV-2-Tests durchführen - (Liste des Gesundheitsministeriums)
Antigen-Tests mit erfüllten Mindestkriterien - (festgelegt durch das Paul-Ehrlich-Institut (PEI) abgestimmt mit Robert-Koch Institut (RKI)
► FAQ: Woher bekomme ich Corona-Tests? - detaillierte Informationen für Sportvereine bei der Sport Austria Bundes-Sportorganisation
"CORONA-Schutzimpfungen" - detaillierte Informationen des Gesundheitsministeriums

Wichtig! Veränderung der Gültigkeitsdauer von Impfungen beachten.

(Stand: 19. Februar 2022)

Veranstaltungen werden unter dem Begriff "Zusammenkünfte" geregelt. Veranstaltungen sind indoor und outdoor generell ohne eine Personenobergrenze und Sperrstundenregelung möglich.

Veranstaltungen über 500 Personen indoor und outdoor

(Stand: 20. April 2022)

Ein COVID-19-Präventionskonzept ist notwendig:

  • Bei allen Zusammenkünften/ Veranstaltungen mit mehr 500 Personen

Ein Präventionskonzept muss folgende Punkte beinhalten:

  1. spezifische Hygienemaßnahmen
  2. Regelungen zum Verhalten bei Auftreten einer SARS-CoV-2-Infektion
  3. Regelungen betreffend die Nutzung sanitärer Einrichtungen
  4. gegebenenfalls Regelungen betreffend Konsumation von Speisen und Getränken
  5. Regelungen zur Steuerung des Personenaufkommens
  6. Vorgaben zur Schulung der Mitarbeiter:innen in Bezug auf Hygienemaßnahmen

(Stand: 21. April 2022)

Sportstätten und Infrastruktur

Etwaige Konsequenzen aus der Nichteinhaltung der Maßnahmen sind entsprechend von den Betreiber:innen und den Sportausübenden zu tragen.

Wer als Inhaber:in einer Betriebsstätte/Sportstätte z.B. kein Präventionskonzept vorlegen kann bzw. umsetzt, begeht eine Verwaltungsübertretung. Die Kontrolle durch die Behörden erfolgt stichprobenartig.

⇒ Information der Sport Austria Bundes-Sportorganisation: Sportartspezifische Handlungsempfehlungen

(Stand: 5. März 2022)

Die wichtigsten allgemeinen Handlungsempfehlungen für Sportstätten und Sportausübung  finden Sie auf der Webseite der Sport Austria Bundes-Sportorganisation zusammengefasst: Handlungsempfehlungen für Sportvereine und Sportstättenbetreiber

Auf der Webseite werden auch sportspezifische Empfehlungen der Verbände gesammelt.

(Stand: 10. Juni 2021)

Piktogramme für die wichtigsten Richtlinien und Empfehlungen stellt die Sport Austria Bundes-Sportorganisation kostenlos zum Download zur Verfügung:

Einreise nach Österreich

Webseite des Sozialministeriums: aktuelle Einreiseverordnung

Nähere Informationen zu den Einreisebestimmungen stellt das Sozialministerium bei den FAQ: Einreise nach Österreich zur Verfügung.

(Stand: 5. März 2022)

Coronahilfen für Sportvereine

Mehr Bewegung durch den Sportbonus: Mitgliedsbeiträge in Sportvereinen werden bis zu 75% reduziert.

Nähere Informationen zum Sportbonus

Kontakt:
info@sportbonus.at

Viele gemeinnützige Einrichtungen wie z.B. Sportvereine sind von der COVID-Pandemie schwer getroffen worden. Um den gesamten Non-Profit-Bereich in der Krise bestmöglich zu unterstützen, wurde der NPO-Unterstützungsfonds im Frühjahr 2020 vom BMKÖS eingerichtet.

Gefördert werden Fixkosten wie etwa Mieten oder Betriebskosten, aber auch COVID-bedingte Mehrkosten oder angelaufene Kosten für Veranstaltungen, die pandemiebedingt nicht stattfinden konnten, und zwar bis zu einer Höhe von maximal 90 % des Einnahmenverlustes im Vergleich zu 2019.

Anträge über das erste Quartal 2022 werden ab Juni möglich sein.

Infoservice zum NPO-Fonds
Website: NPO-Fonds

NPO-Service-Hotline:
Montag - Freitag: 8.00 - 18.00 Uhr
Samstag: 8.00 - 15.00 Uhr
Tel.: +43 1 267 52 00
E-Mail: info@npo-fonds.at