Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu. 

"Integrationspreis-Sport 2019" an Fußball- und Tanzprojekt

Frauenfußballmannschaft PlayTogetherNow Phoenix
PlayTogetherNow Phoenix Foto: Josef Schramml

Zum elften Mal wurde der "Integrationspreis Sport" vergeben. Als Sieger gingen dieses Jahr das Fußballprojekt "PlayTogetherNow Phoenix" und das Tanzsportprojekt "Im ¾ Takt zusammen" des Tanzsportklub (TSK) Modena hervor. Neben den beiden Hauptpreisen wurden auch Preise für fünf weitere Projekte vergeben. Persönlichkeiten aus Sport, Kunst und Kultur gratulieren den Gewinnern per Videobotschaft. Der Integrationspreis Sport fördert Projekte, die Migrantinnen und Migranten bei der Integration unterstützen.

"Sport und Bewegung bieten uns die Möglichkeit, einander besser kennenzulernen und Gemeinschaft zu erleben – unabhängig davon, woher wir kommen, welche Sprache wir sprechen oder welches Geschlecht wir haben. Ich freue mich, dass mit ‚PlayTogetherNow‘ und ‚Im ¾-Takt zusammen‘ zwei Projekte den diesjährigen Integrationspreis erhalten, die sich diesem Motto verschrieben haben.", so Vizekanzler und Sportminister Werner Kogler.

“PlayTogetherNow Phoenix“

Das Projekt "PlayTogetherNow Phoenix" bringt Frauen aus allen Kulturen beim Fußball zusammen. Seit 2018 sind 50 Frauen aus elf Nationen vertreten. Die Teamkapitänin der ÖFB Frauen-Frauennationalmannschaft, Victoria Schnaderbeck gratuliert dem Frauenfußballprojekt zum Hauptpreis.

"Im ¾ Takt zusammen"

An Schulen aktiv war das Tanzsportprojekt "Im ¾ Takt zusammen" der TSK Modena. Im Fokus des Projekts steht der Abbau von Vorurteilen trotz sprachlicher Barrieren, das Gemeinschaftsgefühl und alle Geschlechter zum Tanzen zu motivieren. Typische Rollenbilder und – zuweisungen sollen durch Tanz überwunden werden. Glückwünsche zum Projekt kommen vom Solotänzer der Wiener Staatsoper und Choreograph Eno Peci.

Preise gab es auch für fünf weitere Projekte aus den Bereichen Wintersport, Basketball, Surfen, Schach und Longboarden.

Weitere Informationen