Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu. 

Team "Special Olympics Villach": Urkundenverleihung im Bundeskanzleramt

Special-Olympics
Vizekanzler Kogler empfing das Team der 6. Nationalen Special Olympics Winterspiele. Foto: C. Perwein/BMKÖS

Über 100 Vertreterinnen und Vertreter der 6. Nationalen Special Olympics Winterspiele, die von 22. bis 28. Jänner 2020 in Villach stattgefunden haben, wurden am Montag im Bundeskanzleramt zur Urkundenverleihung empfangen. Vizekanzler Werner Kogler betonte, dass es für ihn als Sportminister ein wesentlicher Schwerpunkt sei, die Inklusion von Menschen mit intellektueller Beeinträchtigung weiter voranzutreiben und Veranstaltungen wie die Special Olympics zu unterstützen.

"Das Aufeinandertreffen mit Athletinnen und Athleten der Special Olympics ist jedes Mal wieder ein einzigartiges, inspirierendes Erlebnis. Was mir besonders imponiert, ist, dass in der Special-Olympics-Bewegung immer im Mittelpunkt steht, was jemand kann und nicht, was jemand nicht kann. Vorbildlich finde ich auch den Zusammenhalt, der bei diesen herausragenden Sportlerinnen und Sportlern spürbar wird. Ein Zusammenhalt, wie er unserer Gesellschaft insgesamt gut zu Gesicht stünde: Jeder Mensch ist anders, aber alle gehören dazu. Zu dieser Einstellung gratuliere ich den Teilnehmerinnen und Teilnehmern ebenso wie zu ihren herausragenden Leistungen und Erfolgen bei den Nationalen Winterspielen der Special Olympics in Villach."

Special Olympics

Die Special Olympics Österreich wurden im Jahr 1993 gegründet. Die Wettkämpfe unterliegen den offiziellen Bestimmungen internationaler Verbände. Sie sind speziell auf einzelne Sportarten abgestimmt und berücksichtigen ausdrücklich die Anforderungen, Fähigkeiten und Kapazitäten der Athletinnen und Athleten. Hauptaufgabe der Special Olympics ist es, Menschen mit intellektueller Beeinträchtigung durch Sport zu fördern, sowie eine inklusive Gesellschaft, in der gegenseitiger Respekt und Akzeptanz vorherrschen.