Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu. 

Verlängerung des NPO-Fonds

Um gemeinnützige Vereine in der Coronakrise zu unterstützen, hat die Bundesregierung den Fonds für Non-Profit-Organisationen (NPO) geschaffen. Seit Juli können anspruchsberechtigte Organisationen – vom Sportverein, über Kulturvereine, anerkannte Glaubensgemeinschaften oder auch Freiwillige Feuerwehren – Anträge für den Zeitraum 01.04.2020 bis 30.09.2020 stellen. Bis Mitte Dezember wurden 14.000 Anträge gestellt und 270 Mio. Euro genehmigt.

"Ich kann nur alle dazu ermutigen, die das bis jetzt noch nicht getan haben, ihren Antrag für die Quartale 2 und 3 noch bis Jahresende zu stellen", appelliert der Vizekanzler. Die Bundesregierung hat den NPO-Fonds bis ins Jahr 2021 verlängert und sichert somit die Zukunft vieler gemeinnütziger Organisationen. Im Budget für 2021 sind weitere 250 Mio. € für die Unterstützung von NPOs vorgesehen. "Damit wollen wir die Gemeinnützigen, etwa die Organisation, die junge Menschen bei der Lehrstellensuche unterstützt, ebenso wie den Handball- oder Tennisverein, gut durch diese Krise zu bringen", sagte Kogler.

Details zu den am 17. Dezember verkündeten Verlängerungen im NPO-Fonds:
 

  • Für die Verlängerung für das vierte Quartal 2020 startet die Antragsstellung spätestens Anfang Februar. Die zuständigen Ressorts – das Bundesministerium für Kunst, Kultur, öffentlichen Dienst und Sport, wie auch das Bundesministerium für Landwirtschaft, Regionen und Tourismus – haben die entsprechende Richtlinie erarbeitet.
  • Außerdem wurde eine Verlängerung auf das erste Quartal 2021 beschlossen.  

Darüber hinaus wird es im NPO-Unterstützungsfonds für gemeinnützige Vereine möglich sein, einen „NPO-Lockdown-Zuschuss“ zu erhalten. Dieser ist vergleichbar mit dem Umsatzersatz des Bundesministeriums für Finanzen. Die Abwicklung übernimmt die Austria Wirtschaftsservice GmbH (aws).

Österreichweite Kampagne: "Weil ich in unserem Verein mein Bestes geben kann."

Mit einer österreichweiten Kampagne spricht das Bundesministerium für Kunst, Kultur, öffentlichen Dienst und Sport direkt betroffene Vereine an. Sichern auch Sie sich rasche und einfache Hilfe für Ihren Verein! Alle Informationen dazu auf www.npo-fonds.at

Hinweis

Infoservice zum NPO-Fonds

Website:
https://npo-fonds.at/

NPO-Service-Hotline:
Tel.: +43 1 267 52 00
info@npo-fonds.at

Servicezeiten:
Montag - Freitag: 8.00 - 18.00 Uhr
Samstag: 8.00 - 15.00 Uhr

(18. Dezember 2020)