Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu. 

Ausschreibung Publikum Förderung von Maßnahmen zur Publikumsgewinnung und -bindung

Frist: 15. Juli 2021

Einreichungen sind von 31. Mai bis 15. Juli möglich

Die Pandemie und die damit einhergehende Phase eingeschränkten Kulturbetriebs stellen die Kunst- und Kulturbranche vor neue Herausforderungen, mit dem Publikum in Kontakt zu bleiben bzw. in Dialog zu treten. Ziel dieser Ausschreibung ist die Förderung von Maßnahmen zur Bindung, Rückgewinnung und verstärkten Partizipation von bestehenden und neuen Publikumsschichten in allen Kunstsparten.

Zielgruppe:
Kunst- und Kultureinrichtungen sowie Einzelunternehmen mit kontinuierlicher Tätigkeit und Sitz in Österreich

Förderungsvolumen: EUR 4 Mio.
Maximale Förderungshöhe: EUR 100.000

Formale Kriterien und Bedingungen

  • Verpflichtender Eigenanteil
  • Nur vollständige und fristgerechte Einreichung können berücksichtigt werden.
  • Antragsberechtigt sind juristische Personen und Einzelunternehmen im Kunst- und Kulturbereich mit Sitz in Österreich.
  • Die eingereichten Projekte und Maßnahmen dürfen vor der Einreichung noch nicht begonnen haben und sind bis spätestens 30. Juni 2022 umzusetzen.

Gefördert werden

Kosten für verstärkte und zusätzliche Aktivitäten sowie strategische Maßnahmen zur Gewinnung neuer Publikumsgruppen und/oder Weiterentwicklung und Bindung bestehender Communities, z.B. durch

  • zielgruppenorientierte Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit
  • Abonnement-Modelle und serielle Ticketangebote
  • Social-Media-Aktivitäten, erweiterte Webauftritte, Apps
  • (audiovisuelle) Werbe- und Marketingmaßnahmen

Nicht gefördert werden

  • Projekte von Laien und von Personen, die sich noch in Ausbildung befinden sowie Projekte im Rahmen von Benefizveranstaltungen
  • Gebietskörperschaften sowie Kapital- und Personengesellschaften, an denen diese Gebietskörperschaften unmittelbar oder mittelbar mehr als 50% der Anteile bzw. des Grund- oder Stammkapitals halten.

Inhaltliche Beurteilungskriterien

  • Innovativer und zeitbezogener Charakter des Tätigkeitsschwerpunkts
  • Potenzial zur Bindung bestehender und Erschließung neuer Publikumsgruppen unter Berücksichtigung von Diversität
  • Qualität und nachhaltige Wirksamkeit der Maßnahme
  • Kostenbewusstsein, Wirtschaftlichkeit, Transparenz, Eigenleistung, faire Bezahlung
  • Professionelle Kalkulation und Umsetzung der Maßnahmen
  • Beiträge zum ökologischen und digitalen Wandel

Einreichung

  • Der Antrag ist in deutscher Sprache über das Online-Formular einzureichen.
    Hier finden Sie eine Vorschau eines ausgefüllten Musterformulars. (PDF, 107 KB)
  • Die Antragstellung ist mittels Handysignatur oder Bürgerkarte durch die vertretungsbefugten Personen zu bestätigen.
  • Die folgenden Beilagen sind per Upload beizulegen:
    • Angaben zur Rechtsperson (z.B. Statuten, Vereinsregisterauszug, Firmenbuchauszug)
    • Beschreibung der geplanten Maßnahmen inkl. Projektzeitplan (max. 3 Seiten)
    • Angaben zur bisherigen künstlerischen bzw. kulturellen Arbeit inkl. Links zu im Internet veröffentlichtem Material
    • detaillierte Kalkulation und Finanzierungsplan
    • Falls der Antrag nicht mittels Handysignatur oder Bürgerkarte unterzeichnet wird, ist eine eidesstattliche Erklärung (Word, 76 KB) ausgefüllt und unterzeichnet beizufügen. Wir empfehlen, diese Vorlage zu verwenden.

Vergabe

Kontakt
 

Bei Rückfragen 
Telefon: +43 1 71606 851022 (Mo. - Fr.: 10 bis 15 Uhr)
E-Mail: publikum@bmkoes.gv.at

⇒ zum Online-Antrag

Übersicht
Alle Kulturpakete