Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu. 

Ausschreibung "Pixel, Bytes + Film 2022"

Frist: 2. November 2021

Pixelfilm; Credits: Flávia Mazzanti
Credits / Foto: Flávia Mazzanti

Ziel

Der digitale Wandel beeinflusst Produktion und Rezeption zeitgenössischer Kunst fortlaufend. Neue technologische Möglichkeiten, Medien und Verwertungsformen bieten künstlerisch hohes Innovationspotenzial – in besonderem Maße im audiovisuellen Bereich.
Das BMKÖS-Förderprogramm "Pixel, Bytes + Film" reagiert in Zusammenarbeit mit ORF III Kultur und Information seit mehr als 10 Jahren auf das große Interesse von Künstler:innen, filmische Ausdrucksformen über die herkömmlichen Formate im Kino-, Fernseh- und Ausstellungskontext hinausgehend digital und virtuell weiterzuentwickeln und künstlerisch neu zu verhandeln.
 
Zur Ausschreibung kommen Projektförderungen für die Entwicklung und Umsetzung neuer audiovisueller Formate im transmedialen und digital-innovativen Kontext im Jahr 2022 – begleitet von Maßnahmen für Weiterbildung, theoretische Auseinandersetzung und professionelle Vernetzung. Auch Strategien rund um Verbreitung und Sichtbarkeit der entstandenen Arbeiten werden im Rahmen dieses Förderprogramms erarbeitet und umgesetzt. 

Fördergegenstand

Gefördert werden Filmprojekte, die sich künstlerisch mit neuen Medien und Verbreitungswegen und digitalen Technologien der Bildproduktion (wie digitale Animation, XR,  3D-Motion-Capturing, 360°, künstliche Intelligenz) auseinandersetzen und deren formales Spektrum und erzählerische Möglichkeiten ausloten.
 
Bewerbungsberechtigt sind Künstler:innen(-Teams) mit abgeschlossener künstlerischer Ausbildung, die die österreichische Staatsbürgerschaft besitzen oder ihren ständigen Wohnsitz in Österreich haben. Es müssen bereits erste filmische Arbeiten unabhängig von einer Ausbildungseinrichtung realisiert worden sein.
 
Je Projekt wird ein Produktionsbudget in Höhe von bis zu 35.000 Euro zur Verfügung gestellt. Entscheidungen über Auswahl und Förderungshöhe werden von einer Fachjury getroffen.

Einreichfrist

Bewerbungen können ab sofort und bis 2. November 2021, 24:00 Uhr unter pbf@bmkoes.gv.at eingereicht werden. Die Entscheidungen der Jury werden bis Ende des Jahres bekanntgegeben.

Ausschreibungsmappe

Detailinformationen finden Sie in der Ausschreibungsmappe (PDF, 763 KB).

Kontakt

Bundesministerium für Kunst, Kultur, öffentlichen Dienst und Sport
Abteilung IV/A/3 – Film
Mag.a Antonia Rahofer
Tel.  +43 1 71 606 - 851 032, M. +43 664 8467 348
E-Mail: antonia.rahofer@bmkoes.gv.at