Auf unserer Website werden keine Erstanbietercookies gesetzt.
Allerdings müssen Sie bei einigen unserer Seiten auch Cookies von externen Anbietern akzeptieren, um deren Inhalte anzuzeigen. Genauere Informationen finden Sie im Bereich Datenschutz unter Cookies von Drittanbietern.

Auf unserer Website werden keine Erstanbietercookies gesetzt.
Allerdings müssen Sie bei einigen unserer Seiten auch Cookies von externen Anbietern akzeptieren, um deren Inhalte anzuzeigen. Genauere Informationen finden Sie im Bereich Datenschutz unter Cookies von Drittanbietern.

Auf unserer Website werden keine Erstanbietercookies gesetzt.
Allerdings müssen Sie bei einigen unserer Seiten auch Cookies von externen Anbietern akzeptieren, um deren Inhalte anzuzeigen. Genauere Informationen finden Sie im Bereich Datenschutz unter Cookies von Drittanbietern.


Fortbildungskostenzuschuss für Kunstschaffende

Ziel und Zweck:

Förderung der Fortbildung von professionellen Kunstschaffenden im Ausland, wenn ein vergleichbares Fortbildungsangebot in Österreich nicht besteht.

Dotation/Förderungshöhen:

Teilleistung

Vergabemodus:

Musikbeirat, Beirat für darstellende Kunst

Erforderliche Einreichungsunterlagen:

Förderungsantrag (PDF, 336 KB) mit folgenden Beilagen:

  • Kopie des Meldezettels des Antragstellers/der Antragstellerin
  • Nachweis über die in Österreich abgeschlossene künstlerische Ausbildung
  • künstlerischer Lebenslauf
  • Beschreibung des Fortbildungsvorhabens (Inhalt, Dauer, Fortbildungsziel)
  • Bestätigung über die Aufnahme an der gewählten Fortbildungsstätte
  • ausgeglichener Kosten- und Finanzierungsplan
  • Ton-, Videobeispiele oder Link zu im Internet veröffentlichten Materialien

Kriterien und Bedingungen:

Formale Kriterien

  • österreichische Staatsbürgerschaft oder Wohnsitz in Österreich
  • abgeschlossene künstlerische Ausbildung in Österreich (keine Studierenden oder Laien)
  • nicht gefördert werden pädagogische Fortbildungen

Kriterien im Rahmen der Beiratsbegutachtung

  • kontinuierliche hervorragende Qualität der bisherigen künstlerischen öffentlichen Leistungen und der bisherigen Berufslaufbahn in gesamtösterreichischem Kontext
  • stilistische Eigenständigkeit, Innovationspotential
  • Wirksamkeit in der Öffentlichkeit
  • Österreichbezug mit überregionaler Bedeutung
  • Inhalt der Lernziele
  • Erwerb von Zusatzqualifikationen durch die Fortbildung
  • Art, Umfang und Sinnhaftigkeit der Fortbildung
  • Verwertungsmöglichkeit des im Ausland erworbenen Könnens in Österreich
  • wirtschaftliche Notwendigkeit, Angemessenheit und Ausgewogenheit der Kalkulation, erkennbarer Förderungsbedarf

Termin:

mindestens 3 Monate vor Fortbildungsbeginn

Sparte:

Musik, darstellende Kunst