Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu. 

Kulturinitiativen – Arbeitsstipendien, Zeitgenössischer Zirkus

Ziele

  • Kunstschaffende dieses Genres bei der Vorbereitung, Konzeptualisierung, Entwicklung und Umsetzung künstlerischer Projekte zu unterstützen
  • Mobilität im Bereich der (internationalen) Zirkusszene zu fördern

Was kann eingereicht werden

  • Die Erstellung von umfangreichen Grundkonzepten für abendfüllende Produktionen (unter anderem auch als Vorbereitung zur Einreichung im Förderbereich Projektförderung zeitgenössischer Zirkus)
  • Teilnahme an Festivals, Börsen u.ä. besonders im internationalen Kontext

Wer kann einreichen

  • Kunst- und Kulturschaffende mit ständigem Wohnsitz in Österreich, die eine ausreichende Qualifikation im Bereich zeitgenössischer Zirkus durch eine einschlägige Ausbildung oder bisherige berufliche Tätigkeit nachweisen können

Wer kann nicht einreichen

  • Personen, denen für das laufende Jahr bereits ein anderes Stipendium der Sektion für Kunst und Kultur im Bundesministerium für Kunst, Kultur, öffentlichen Dienst und Sport zuerkannt wurde

Höhe und Anzahl der Stipendien

  • € 1.400 Euro pro Monat
  • Pro Jahr können insgesamt maximal € 84.000 mit diesem Stipendienprogramm vergeben werden
  • Die genaue Bemessung der Förderungsdauer (Anzahl der Monate) hängt vom geplanten Projekt und dem dafür nötigen Aufwand ab (Dauer und Umfang der zu erwartenden Produktion bzw. des Vorhabens) ab

Es wird darauf hingewiesen, dass für Sozialversicherungsverhältnisse selbst zu sorgen ist.

Vergabemodus

  • Als Objektivierungsverfahren wird ein Begutachtungsgremium eingesetzt. Alle Bewerber und Bewerberinnen werden schriftlich vom Ergebnis in Kenntnis gesetzt Kriterien im Rahmen der Begutachtung
  • Persönliche Qualifikation, Art, Umfang und Qualität des geplanten Vorhabens

Einreichfrist

  • laufend, jedoch spätestens bis 31. August für das laufende Jahr

Wie wird eingereicht

  • Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen übermitteln Sie bitte elektronisch an das Postfach kmv@bmkoes.gv.at
  • Führen Sie im Betreff "Name des/der Antragsteller/in - Bewerbung Arbeitsstipendium zeitgenössischer Zirkus" an und übermitteln Sie die Unterlagen per Anhang als PDF-Dokumente in folgender Reihenfolge:

Einreichunterlagen

  • ausgefüllter und unterzeichneter Förderungsantrag (PDF, 283 KB)
  • Lebenslauf mit Angaben zur Ausbildung und zur bisherigen künstlerischen Tätigkeit
  • Referenzen zu bisherigen Arbeiten (Videolinks, Liste der Festivals und Veranstalter, bei denen bisherige Produktionen gezeigt wurden
  • Beschreibung des Vorhabens, inkl. Zeitplan (maximal 3 Seiten)
  • Kopie des Meldezettels

Nachweis

  • Arbeitsbericht (wurde das Projekt inhaltlich und zeitlich wie geplant umgesetzt, welche Perspektiven eröffnete das Stipendium, … ca. 1 Seite) 
  • Allfälliges Dokumentationsmaterial (Programme, Rezensionen)