Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu. 

"Neustart Kultur" - Perspektiven. Innovation. Kunst.: Projektförderungen für innovative Vorhaben Das Kulturministerium stellt als zweiten Teil des "Neustart Kultur"-Pakets 2 Millionen Euro für innovative Kunst- und Kulturformate zur Verfügung. Die Ausschreibung startet am 31. März 2021.

Das Bundesministerium für Kunst, Kultur, öffentlichen Dienst und Sport (BMKÖS) erweitert – auch in Hinblick auf den Kultur-Neustart nach der Pandemie – sein Förder-Portfolio und vergibt Förderungen mit einem Volumen von 2 Millionen Euro für neue Formate, Experimente und Projekte, die konventionellen Kunst- und Kultursparten nicht klar zuordenbar sind.

"Das Spannende an dieser neuen Förderschiene besteht für mich darin, dass wir nicht wissen, was auf uns zukommt. Wir wollen genau das fördern, woran wir noch nicht denken – das, was von unseren üblichen Förderschienen nicht abgedeckt wird. Wir wollen neue kreative und künstlerische Potenziale im Kulturbereich freisetzen. Damit stärken wir nicht nur den Kreativen den Rücken, sondern auch die Resilienz der kulturellen Landschaft Österreichs. Ich bin gespannt wie bei kaum einem anderen Förder-Call, welche Einreichungen uns hier erwarten", sagt Kunst- und Kulturstaatssekretärin Andrea Mayer.

Innovativ sollen in dem neuen Förderprogramm nicht nur die Einreichungen sein, auch der Zugang zur Abwicklung ist in zweierlei Hinsicht neu: Einerseits wird nicht nur die Projektumsetzung, sondern auch die Konzeptionsphase gefördert, andererseits wird mit dem Förderprogramm die Online-Einreichung in der Bundeskulturförderung pilotiert.

In einer ersten Phase des Förderprogramms erhalten jene Projektideen, die von der interdisziplinär besetzten Jury ausgewählt werden, Förderungen von 5.000 Euro für die Ausarbeitung ihrer Konzepte. In einer zweiten Phase werden aus diesen Konzepten jene Projekte ausgewählt, die in Umsetzung gehen sollen. Für diese zweite Phase sind Förderungen von bis zu 100.000 Euro möglich. Insgesamt ist das Förderprogramm mit 2 Millionen Euro dotiert.

Erstmals im Bereich der Kunstförderung wird die Einreichung über ein Online-Tool erfolgen. Diese Neuerung soll mittelfristig auf sämtliche Förderaktivitäten des BMKÖS ausgedehnt werden. "Es ist nur passend, dass wir uns mit dieser Förderung auch zeitgemäßer in der Abwicklung positionieren", so Staatssekretärin Mayer zur Online-Einreichung. "Die Kunstförderung hat in diesem Bereich durchaus Verbesserungspotenzial. Mit der Online-Einreichung soll eine breitere Digitalisierung der Förderverwaltung einhergehen."

Die Ausschreibung "Perspektiven. Innovation. Kunst." richtet sich an Einzelkünstlerinnen und -künstler sowie an Kultureinrichtungen mit Wohnsitz bzw. Sitz in Österreich. Gefördert werden Einzelprojekte neuer Sparten, Disziplinen oder Formate, die inter- und/oder transdisziplinär sind oder keinem bestehenden Förderprogramm bzw. keiner Kunst- und Kultursparte zuordenbar sind.

Das Förderprogramm ist Teil des mit insgesamt 20 Millionen Euro dotierten "Neustart Kultur"-Pakets, das Staatssekretärin Mayer Mitte März angekündigt hat.

(29. März 2021)