Auf unserer Website werden keine Erstanbietercookies gesetzt.
Genauere Informationen zu Cookies finden Sie im Bereich Datenschutz.

Pixel, Bytes + Film: Filmförderprogramm feierte Jahresabschluss

Das Filmförderprogramm "Pixel, Bytes + Film" des Bundesministeriums für Kunst, Kultur, öffentlichen Dienst und Sport (BMKÖS) – realisiert in Medienpartnerschaft mit ORF III Kultur und Information – feierte gestern den erfolgreichen Abschluss seiner 11. Ausgabe. Im Workshop-Format präsentierten die beteiligten Künstler:innen ihre künstlerischen Projekte und holten sich Feedback von Peers und Expert:innen. Gastgeberin war Jurorin und Medienkünstlerin Margarete Jahrmann. Das von der Initiative sound:frame umgesetzte Arbeitstreffen fand in den Räumlichkeiten des neu eingerichteten Studiengangs Experimental Game Cultures an der Universität für Angewandte Kunst Wien statt.

"Pixel, Bytes + Film vereinigt künstlerische Innovation mit den umfassenden Anforderungen, die die Digitalisierung mit sich bringt. Hier entsteht Neues: Kunst am Puls der Zeit, die gleichzeitig in die Zukunft weist. Ich danke allen Künstlerinnen und Künstlern für ihren Innovationsgeist und für ihre rege und engagierte Teilnahme am Programm und bin gespannt auf die entstandenen filmischen Arbeiten", so Kunst- und Kulturstaatssekretärin Andrea Mayer.

Im Rahmen von "Pixel, Bytes + Film" entwickelten 11 Künstler:innen im Laufe des vergangenen Jahres Filmprojekte verschiedenster Formate, die mit digitalen Technologien der Bildproduktion und alternativen Erzähl- und Darstellungsweisen experimentieren und so mit den Mitteln der Kunst – höchst innovativ – auf den stetigen technologischen Wandel in unserer Gesellschaft reagieren.

Beteiligte Künstler:innen waren:

AROBOTA+, Adnan Balcinovic, Uwe Brunner, Enar de Dios Rodríguez, Eva Egermann & Cordula Thym, Rainer Kohlberger, Rebecca Merlic, Katharina Rabl, Marthin Rozo, Katharina Swoboda und Clara Trischler.

Ab Ende Februar werden die entstandenen filmischen Arbeiten dann in der dazugehörigen Sendung "Pixel, Bytes + Film – Artist in Residence" auf ORF III zu sehen sein.

(3.02.2022)