Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu. 

BMKÖS vergibt neue Arbeitsstipendien im Bereich Kabarett Das Bundesministerium für Kunst, Kultur, öffentlicher Dienst und Sport (BMKÖS) vergibt im Jahr 2021 erstmals Arbeitsstipendien im Bereich Kabarett.

Das Stipendienangebot des Bundesministerium für Kunst, Kultur, öffentlichen Dienst und Sport wird dieses Jahr zum ersten Mal um ein eigenes Arbeitsstipendium für Kabarettistinnen und Kabarettisten erweitert. Die neuen Arbeitsstipendien im Bereich Kabarett sollen die Kabarettistinnen und Kabarettisten bei der Vorbereitung, Konzeptualisierung, Entwicklung und Umsetzung abendfüllender Programme unterstützen.

Das Programm wurde in Rücksprache mit der IG-Kabarett erstellt, um ein möglichst praxisnahes und treffsicheres Programm zu formulieren. Insgesamt werden fünf Stipendien vergeben, wobei jeweils monatlich 1.400 Euro für eine Laufzeit von sechs Monaten ausgezahlt werden. Bewerbungen sind bis zum 30. April 2021 möglich.

"Mit den im Kulturressort erstmals ausgeschütteten Arbeitsstipendien wollen wir kreative Freiräume ermöglichen, damit die Künstlerinnen und Künstler neue Projekte und Programme schaffen. Stipendien sind eine wichtige Unterstützung für Künstlerinnen und Künstler, denn sie bieten die Möglichkeit, sich fokussiert seiner eigenen künstlerischen Arbeit und Weiterentwicklung zu widmen. Umso mehr freue ich mich, dass wir mit diesen Stipendien ein deutliches Zeichen der Anerkennung dieses Genres setzen", so Kunst- und Kulturstaatssekretärin Andrea Mayer.

Insgesamt hat das BMKÖS für das Jahr 2021 sein Stipendienangebot für Künstlerinnen und Künstler um rund 1,1 Mio. Euro erhöht. Damit stellt die Kunst- und Kultursektion im aktuellen Jahr einen Gesamtbetrag von 4,3 Mio. Euro zur Verfügung. Das Paket umfasst auch rund 65 neu geschaffene Stipendien, um Künstlerinnen und Künstler in bisher nicht abgedeckten Bereichen, wie zum Beispiel Kabarett, fördern zu können. Bereits Ende 2020 wurde mit "Trampolin" ein Call zur Förderung der jungen Kabarett- und Kleinkunstszene mit einer Dotierung von 250.000 Euro ausgeschrieben.

8. März 2021