Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu. 

Überbrückungsfinanzierung für selbstständige Künstlerinnen und Künstler: Startschuss für neuen Künstlerinnen- und Künstler-Fonds

Kunst- und Kulturstaatssekretärin Andrea Mayer hat am 3. Juli 2020 gemeinsam mit dem Obmann der Sozialversicherung der Selbstständigen Peter Lehner den Startschuss für einen neuen Künstlerinnen- und Künstler-Fonds zur Abfederung von Notlagen durch Covid-19 gesetzt.  Die neue „Überbrückungsfinanzierung für selbstständige Künstlerinnen und Künstler“ kann ab sofort über ein unkompliziertes Online-Formular beantragt werden. Darüber hinaus kündigte Mayer die zweite Phase des Covid-19-Fonds des Künstler-Sozialversicherungsfonds (KSVF) an.

Die Auszahlung der Überbrückungsfinanzierung erfolgt ab Kalenderwoche 28 (6.7. bis 12.7.) und beträgt einmalig maximal 6.000 Euro. Etwaige bereits geleistete Zahlungen aus dem Härtefallfonds der WKO müssen angegeben werden und werden von diesem Betrag abgezogen.

Staatssekretärin Andrea Mayer: "Mit dem neuen Fonds für Künstlerinnen und Künstler werden wir sehr viele Menschen unterstützen – Menschen, die zu jenen gehören, die am härtesten von dieser Krise getroffen wurden. Ich bin zuversichtlich, dass durch die Einmalzahlung von bis zu 6.000 Euro die gröbsten Notlagen beseitigt werden können und der Neustart für die Künstlerinnen und Künstler erleichtert wird.
Ganz besonders möchte ich darauf hinweisen, dass diese Finanzierung nicht nur Künstlerinnen und Künstlern im engeren Wortsinn zugutekommen wird, sondern allen Personen, die bei der SVS versichert sind und Kunst oder Kultur schaffen, ausüben, vermitteln oder lehren."

Details zur Überbrückungsfinanzierung für selbstständige Künstlerinnen und Künstler

  • Die Überbrückungsfinanzierung ist mit bis zu 90 Millionen Euro dotiert
  • Abwicklung erfolgt durch Sozialversicherung der Selbstständigen (SVS)
  • Schnelle und unbürokratische Hilfe für Künstlerinnen und Künstler
  • Antragstellung bei der SVS ab 3. Juli möglich über Online-Formular
  • Erste Auszahlungen in KW28
  • Einmalzahlung bis zu 6.000 Euro
  • Zahlungen aus dem Härtefallfonds der WKO werden abgezogen

Voraussetzungen:

  • Personen, die Kunst und Kultur schaffen, ausüben, vermitteln oder lehren (nachträgliche Meldung bei SVS möglich)
  • Bei der SVS pflicht- oder freiwillig versichert
  • In einer Notlage (laufende Kosten können nicht gedeckt werden)
  • Hauptwohnsitz in Österreich