Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu. 

Doppeltes Budget für FOCUS ACTS 2020: Startschuss zur internationalen Karriere

Das BMKÖS fördert heimische Künstlerinnen und Künstler und verdoppelte das Budget für FOCUS ACTS, die mit Tourneekostenzuschüssen unterstützt werden. Die Förderung soll es heimischen Acts ermöglichen verstärkt Konzerteinladungen im Ausland wahrzunehmen und dadurch die Präsenz österreichischer Musikerinnen und Musiker international verstärken. Die FOCUS ACTS werden durch das Bundesministerium für Kunst, Kultur, öffentlicher Dienst und Sport (BMKOES) gemeinsam mit AUSTRIAN MUSIC EXPORT vergeben.

Ziel der Förderung ist es, die Sichtbarkeit österreichischer Musikschaffender im Ausland weiter zu verstärken und für noch mehr aufstrebende Musikerinnen und Musikern einen Startschuss zu einer internationalen Karriere zu geben.

Im Zuge der Vergabe des FOCUS ACTS CALL II 2020 konnten Künstlerinnen und Künstler ermittelt werden, die bereits an der Schwelle zu internationalen Karrieren stehen. Insgesamt sechs Acts -  5K HD, Culk, Crush, OSKA Schallfeld Ensemble und Lukas Koenig - wurden Förderbeträge in der Höhe von jeweils EUR 5.000 zuerkannt. Deren Genre reicht von Jazz über Pop, Rock und Elektronik bis zu Neuer Musik.

„Wir erleben – gerade auch für die Musikbranche – eine sehr schwierige Zeit. Daher war es uns wichtig, heimische Musikschaffende mit einer Verdoppelung der Förderung zusätzlich zu unterstützen. Der Re-Start nach Corona setzt auch eine internationale Sichtbarkeit voraus. FOCUS ACTS soll dabei als wertvoller Hebel dienen,“ so Kunst- und Kulturstaatssekretärin Andrea Mayer.

Infos zu den Künstlerinnen und Künstlern
 

(17. Dezember 2020)