Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu. 

Bundesmuseenkonferenz: Staatsekretärin Mayer begrüßt engagierte Zukunftsprojekte der Bundesmuseen

Bei der Bundesmuseenkonferenz am Dienstag 6. April tauschte sich Kunst- und Kulturstaatssekretärin Andrea Mayer mit den Direktorinnen und Direktoren der Bundesmuseen über anstehende Themen und Projekte aus.
 
Corona-Maßnahmen
Die Corona-Pandemie stellt für die Österreichischen Bundesmuseen nach wie vor eine große Herausforderung dar. Dementsprechend stand die Gesundheitskrise auf der Tagesordnung. Staatssekretärin Mayer dankte den Bundesmuseen-Direktorinnen und -Direktoren und ihren Teams für die gute Zusammenarbeit und ihr Engagement, das sie im Zusammenhang mit der Bekämpfung der Pandemie aufbringen. Mayer bekräftigte die Zusage für weitere Corona-Unterstützungszahlungen zur Abfederung der finanziellen Folgewirkungen der Pandemie. Die Höhe dieser Zusatzmittel wird wie im Vorjahr von den tatsächlichen Auswirkungen der Pandemie abhängig sein.
 
Kollektivvertrag für die Bundesmuseen
Staatssekretärin Mayer zeigte sich zuversichtlich, das gemeinsame Ziel eines Kollektivvertrags für die Bundesmuseen rund um den Jahreswechsel zu erreichen. „Mir liegt der Kollektivvertrag für die Bundesmuseen sehr am Herzen. Wir haben gerade jetzt ein gutes Zeitfester und ich bin zuversichtlich, dass wir zu einem guten Ergebnis kommen.“
 
Enge Zusammenarbeit der Bundesmuseen
Die Sitzung diente auch der Berichterstattung der einzelnen Bundesmuseen-Fachgruppen über aktuelle und zukunftsorientierte Projekte. Um die Potentiale der Bundesmuseen in Hinblick auf den Umwelt- und Klimaschutz zu nutzen, berichtete auch die neueste Fachgruppe zu Nachhaltigkeit. Die gemeinsame Arbeit im Bereich Nachhaltigkeit soll noch größeres strategisches Gewicht bekommen und Synergien schaffen. „Ökologische Nachhaltigkeit im Kulturbereich ist ein großes und wichtiges Thema. Gerade Museen sind mit ihrer Innovations- und Strahlkraft eine echte Ressource im Kampf für den Klimaschutz. Ich freue mich, dass es von allen Bundesmuseen das Bekenntnis zu mehr Nachhaltigkeit im Museumsbetrieb gibt,“ so Staatssekretärin Mayer.
 
Sonderaktion Bundesmuseen-Card 2021
Wie schon im Sommer 2020 soll es auch 2021 eine Sonderaktion der Bundesmuseen-Card geben, sobald die Museen wieder für ihr Publikum öffnen können, kündigte Staatssekretärin Mayer an.

(6.4.2021)