Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu. 

Birgit-Jürgenssen-Preis für Jannik Franzen

Den mit 5.000 Euro dotierten Birgit-Jürgenssen-Preis erhält in diesem Jahr der in Wien lebende Künstler Jannik Franzen. Mit Jannik Franzen wird ein Künstler ausgezeichnet, dessen Arbeit filmische Analysen und performative Elemente auf komplexe Art und Weise verknüpft. Der Künstler bewegt sich mit seinen filmischen Arbeiten in Museen, Ausstellungen oder auch der Akademie der bildenden Künste Wien. Untersucht werden dabei immer das Verhältnis von Körper und Raum welches dem institutionellen Rahmen gegenübergestellt wird.

Der Birgit Jürgenssen Preis

Der im Gedenken an die früh verstorbene Künstlerin und langjährige Lehrende an der Akademie, Birgit Jürgenssen, verliehene Preis wird schon zum siebzehnten Mal im Rahmen einer Kooperation der Akademie der bildenden Künste Wien mit der Sektion für Kunst und Kultur im BMKÖS und dem Galeristen Hubert Winter vergeben.

Staatssekretärin für Kunst und Kultur Andrea Mayer: "Mögest Du in interessanten Zeiten leben. Das Generalthema der Biennale Venedig 2019 hat im Jahr 2020 für uns alle hochbrisante Aktualität gewonnen. Covid19 führt uns vor Augen wie verletzlich wir, unsere Gesellschaft und die bisher gewohnte Normalität tatsächlich sind. In diesen krisenhaften Zeiten benötigen wir junge und engagierte Künstlerinnen und Künstler, die mit kreativen Zugängen neue Perspektiven einbringen. Der bisherige Lebenslauf und die künstlerische Praxis von Jannik Franzen lassen einen solchen Geist erkennen, und ich freue mich, seinen Weg mit dem Birgit-Jürgenssen-Preis 2020 zu unterstützen."

Hinweis

Die ausgezeichneten Arbeiten von Jannik Franzen sind von 18. bis 30. September 2020 im Ausstellungsraum der Akademie der bildenden Künste Wien in der Eschenbachgasse 11 zu sehen.

Website Birgit Jürgenssen Preis

Datum: 18. September 2020