Auf unserer Website werden keine Erstanbietercookies gesetzt.
Genauere Informationen zu Cookies finden Sie im Bereich Datenschutz.

Staatssekretärin Mayer gratuliert Ruth Beckermann und Kurdwin Ayub zu den Auszeichnungen bei der Berlinale 2022

Die vom Österreichischen Filminstitut geförderten Filme Sonne von Kurdwin Ayub und Mutzenbacher von Ruth Beckermann haben bei den 72. Berliner Filmfestspielen wichtige Preise gewonnen.

Kunst- und Kulturstaatssekretärin Andrea Mayer: "Ich freue mich mit den Preisträgerinnen – es sind grandiose Auszeichnungen und eine wunderbare Anerkennung.
Ich gratuliere der jungen Regisseurin Kurdwin Ayub ganz herzlich zum GWFF Preis für den besten Erstlingsfilm. Der Preis geht an ein junges, kreatives Filmteam, das uns in die zuweilen herausfordernden Lebenswelten von Wiener Teenagerinnen mit muslimischem Background mitnimmt. Es ist eine moderne Geschichte, ein ganz aktuelles Thema."
GWFF Preis Bester Erstlingsfilm 2022: Sonne von Kurdwin Ayub , © Piero Chiussi / Berlinale 2022
GWFF Preis Bester Erstlingsfilm 2022: Sonne von Kurdwin Ayub Foto: © Piero Chiussi / Berlinale 2022
Staatssekretärin Mayer gratuliert auch der großen Filmemacherin und Produzentin Ruth Beckermann zu ihrem Preis der Encounters-Jury für den Dokumentarfilm Mutzenbacher : "Ruth Beckermann behandelt ihr Thema raffiniert, fesselnd, faszinierend. Es ist ein großes Werk im großen Oeuvre einer der profiliertesten Dokumentarfilmerinnen des Landes."
© Alexander Janetzko / Berlinale 2022
Encounters – Preis für den Besten Film 2022: Mutzenbacher von Ruth Beckermann Foto: © Alexander Janetzko / Berlinale 2022
"Die zwei Würdigungen in Berlin sind ein großer Erfolg für den österreichischen Film und sein internationales Ansehen. Die Berlinale als eines der wichtigsten Filmfestivals ist auch aus Verwertungssicht eine starke Plattform – so versprechen die Auszeichnungen ein großes Interesse beim Publikum und weitere erfolgreiche Festivalkarrieren. Dies wünsche ich Ruth Beckermann und Kurdwin Ayub und ihren Filmen."