Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu. 

Treffen von Staatssekretärin Mayer mit Kulturschaffenden

Mayer trifft Kulturschaffende

Am 22. Mai 2020 traf Staatssekretärin für Kunst und Kultur Andrea Mayer Kulturschaffende, um über das Konzept der Bundesregierung zur stufenweisen Öffnung von Kulturveranstaltungen zu informieren. Insbesondere der Rahmen für Veranstaltungen im Sommer stand im Zentrum.

Staatssekretärin Andrea Mayer: "Uns ist es heute darum gegangen, gemeinsam Szenarien zu entwickeln, die einen sicheren und verantwortungsvollen Vorstellungs- und Produktionsbetrieb ermöglichen.
Ich bedanke mich bei den zahlreichen Vertreterinnen und Vertretern der Kulturbranche für ihre Teilnahme am heutigen, kurzzeitig anberaumten Treffen zu den anstehenden Öffnungen im Kulturbereich und an der offenen, sachlichen Diskussion. Es war mir wichtig, als neue Kunst- und Kulturstaatssekretärin, diesen persönlichen Austausch rasch zu ermöglichen.
Das heutige Treffen hat gezeigt, dass es eine große Bandbreite von Fragen und auch Unsicherheiten gibt. Die Diskussion war aber getragen von gegenseitiger Wertschätzung und dem Willen gemeinsam – und sicher – den Weg der Öffnung des Kulturbereichs zu beschreiten. 

Die Veranstalterinnen und Veranstalter wollen spielen, wir wollen dies ermöglichen. Ich bin optimistisch, dass wir es gemeinsam schaffen.
Wir werden die heute besprochenen Anregungen und Wünsche mitnehmen, um über das Wochenende in enger Zusammenarbeit mit dem Gesundheitsressort möglichst praktikable und umsetzbare Regelungen für den Veranstaltungsbereich in Österreich zu definieren. Thematisch ging es etwa um Fragen, wie mit Indoor- und Outdoor-Veranstaltungen umzugehen ist und vor allem, wie in Innenräumen ausreichende Abstände zwischen den Besucherinnen und Besuchern erreicht werden können. Uns sind die offenen Fragen in diesen Bereichen bewusst, und wir werden alle Inputs berücksichtigen, um so viel ermöglichen, wie unter den nötigen Sicherheitsbestimmungen möglich ist."

Die Details der Verordnung für die Abhaltung von Veranstaltungen in den nächsten drei Monaten werden Anfang nächster Woche präsentiert.

(22. Mai 2020)